Author Archive for Jakob Schlandt

Riesen ohne Energie

Das Buch „The Innovators Dilemma“ ist gerade auf dem Weg, ein Klassiker der Betriebswirtschaft zu werden. Die Grundthese des US-Ökonomen Clayton Christensen lautet: Wenn sogenannte disruptive Neuerungen einen Markt durcheinanderwirblen, haben die angestammten Konzerne schlechte Karten. In der stabilen Phase…

Flatrate fürs Stromnetz: Die unvermeidliche Reform

Die politische und ethische Unterstützung für die Energiewende baut auf dem Verständnis der „Tragedy of the Commons“ (Tragik der Allmende) auf. Eine Almende-Tragik liegt dann vor, wenn individuelle Verhaltensanreize gemeinschaftliche Werte stark schädigen. Das klassische Beispiel ist der Fischteich: Wird er…

Europas solare Superfabrik – eine kritische Betrachtung

Seit einigen Monaten spukt die Idee einer staatlich geförderten, gigantischen europäischen Fabrik für Solarmodule durch die Photovoltaik-Branche. Die Lage ist derzeit noch recht unübersichtlich, es gibt zwei unterschiedliche Ansätze, die ich zunächst einmal vorstellen werde. Die Idee ist ziemlich spektakulär…

Gegen Europa geht die Stromwende nicht

Die Debatte um die Energiewende in Deutschland ist so nach innen gerichtet, dass das Sinnbild, hier herrsche Tunnelblick, noch untertrieben ist. In einem Tunnel gibt es zwar nur eine Blickrichtung, aber auch nur eine Möglichkeit, sich zu bewegen: Nach vorne.…

Schwerindustrie: Das Ende des Geschäftsmodells EEG

Das EEG hat zu einer gefährlichen Blasenbildung geführt. Es sind Erwartungen und Geschäftsmodelle entstanden, die nicht nachhaltig sind und schon bald heftig mit der Realität kollidieren werden – zum Schaden der bisherigen Profiteure. Allerdings meine ich damit keinesfalls die EEG-Vergütung für…

Fünf Vorhersagen für 2014

2014 hat spannend angefangen. In Windeseile hat der neue Energieminister Sigmar Gabriel (SPD) eine tiefgreifende Reform des Erneuerabare-Energien-Gesetzes auf den Weg gebracht, die einiges durcheinanderwirbeln wird, viele Geschäftsmodelle beendet und für neue relativ wenig Raum lässt. Auf EU-Ebene ist vorgezeichnet,…

Die Sonne schickt Gabriel keine Rechnung

Am Dienstag ist der neue Energieminister Sigmar Gabriel mit einer erfreulich deutlichen Ansage in Brüssel aufgetreten: Es sei doch klar, was gemacht werden müsse: Der Emissionshandel müsse wiederbelebt werden, unter anderem, um die paradoxe Entwicklung zu stoppen, dass Braunkohlekraftwerke boomen.…

Auf Wiedersehen im neuen Jahr

Sehr geehrte Besucher, wir sind im Weihnachtsurlaub. Ab dem 6. Januar geht es hier mit neuer Energie wieder los. Vielleicht finden Sie bis dahin im Archiv den einen oder anderen interessanten Beitrag. Frohes Fest und guten Rutsch! Robert Werner und…

Stromnetz-Chaos durch den Koalitionsvertrag (aktualisiert)

(Aktualisierung am 4. Dezember: Der Chef der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, teilt die untenstehenden Bedenken offenbar, dass der geplante Stromnetzausbau durch die heruntergeschraubten Energiewendeziele teils überflüssig gemacht wird. In der Zeitung für kommunale Wirtschaft wird Homann damit zitiert, der Grünstromausbau läge unter den…

Energiewende: Der historische Bruch durch Schwarz-Rot

Für die Unterstützer der Energiewende ist das Endresultat der Koalitionsverhandlungen nichts weniger als ein Schock. Bei überraschend vielen Punkten ist die Entwicklung klar negativ. Dass die Große Koalition weit hinter Schwarz-Gelb zurückfällt, hätte ich trotz der schlechten Vorzeichen (vor allem,…

Schwarz-Rot bremst Energiewende drastisch ab

Der Koalitionsvertrag ist beschlossen, weiter unten gibt es eine Möglichkeit zum Download. Gut zwei Monate nach der Wahl und vielen veröffentlichten Zwischenständen haben Union und SPD tatsächlich noch einmal eine dicke Überraschung gelandet. Es wird in Deutschland einen Deckel für den…